• Werbung-1
  • Werbung-3
  • Werbung-4
  • Willibert Pauels § Kirche – Karneval – Klinik

    VLF Logo 7cm

  • Werbung-2
  • Agrarforum 2020

Der VLF Coesfeld/Recklinghausen/Ruhr-Lippe wollte trotz der schwierigen Corona-Zeiten ein Zeichen setzen und ehrte die jungen Landwirtinnen und Landwirte mit einer den Umständen angegepassten Feierstunde im Haus Waldfrieden in Dülmen-Merfeld. Der Vorsitzende Herbert Lütke-Holz und die VLF-Vorstandsmitglieder nahmen die ehemaligen Auszubildenden mit dieser Lossprechungsfeier in den landwirtschaftichen Berufsstand auf, wenn auch in diesem Jahr wegen der Corona-Auflagen darauf verzichtet werden musste, die Ausbildungsbetriebe, Eltern und Freunde zur Feier mit einzuladen.

VLF-Vorsitzender Herbert Lütke HolzHerr Lütke-Holz, VLF-Vorsitzender, gratulierte den frisch gebackenen Landwirtinnen und Landwirten und sprach ein anerkennendes Grußwort mit sehr persönlichem Bezug zur dualen landwirtschaftlichen Ausbildung, da er selbst als Ausbildungsbetrieb gerade in diesem Jahr viele der jungen Auszubildenden kannte.

     

   

 

Kreislandwirt Georg Silkenbömer

Herr Georg Silkenbömer, Kreislandwirt Coesfeld, sprach auch im Namen der weiteren Kreislandwirte Henrik Plaas-Beisemann (Ruhr-Lippe) und Georg Schulte-Althoff (Recklinghausen) den Absolventen große Anerkennung aus, dass sie ihre Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen haben und den Mut zeigen, einen der wichtigsten Berufe der Welt zu ergreifen. 

Sie sind das zukünftige Gesicht der Landwirtschaft für unsere Region. Mit dem erworbenen Fachwissen habe sich Jeder und Jede der Absolventen einen soliden Wissensgrundstock geschaffen. Mit diesem Fundament können die jungen Leute sicherlich auch die zukünftigen Herausforderungen meistern. Denn eins sei gewiss, das Lernen sei eine lebenslange Aufgabe. Gleichzeitig warb Herr Silkenbömer dafür, sich auch als 

Kreislandwrirt Dirk Silkenbömer

junger Mensch in verschiedensten Ehrenämtern zu engagieren. Denn die Ausbildung und Abschlussprüfung fuße eben auch auf hohes ehrenamtliches Engagement der Mitstreiter im landwirtschaftlichen Berufsstand.  Die Ehrengäste aus dem landwirtschaftlichen Bereich wie die Kreislandfrauenvorsitzenden Frau Nolte (Coesfeld), Frau Fleischhauer (Recklinghausen), Kreisstellenleiterin der Landwirtschaftskammer COE/RE Frau Lammers, WLV-Kreisverbandsvorsitzender Herr Uckelmann (Coesfeld) sowie die Lehrer Frau Schneemann und Herr Hoffrogge bildeten einen würdigen Rahmen für die Ehrung. Die Kreislandwirte und die Kreisstellenleiterin überreichten den Absolventen ihre Urkunden mit den besten Glückwünschen für die Zukunft. Im Anschluss wurden die 5 Jahrgangsbesten zusätzlich mit einem Büchergutschein ausgezeichnet. 

Der Festakt war mit einem köstlichen vom VLF gesponsertem Abendessen und einem von der Gastwirtsfamilie Knepper servierten Glas Sekt gekrönt. Im Anschluss hielt die Ausbildungsberaterin Julia Liebetanz der Kreisstelle COE/RE der Landwirtschaftskammer NRW einen Rückblick auf die abgeschlossene mehrjährige Ausbildungszeit und gab Einblicke in die bewältigten Sorgen und Nöte der Auszubildenden sowie über deren erbrachte Leistungen. Sie hob insbesondere den Zusammenhalt der Klassengemeinschaft, insbesondere in der Corona-Zeit, hervor und wünschte den Berufseinsteigern alles Gute für ihre persönliche und berufliche Zukunft.

Ausbildungsberaterin Julia Liebetanz

Herr Ernst Heinrich Hoffrogge  Berufskolleg Lüdinghausen

Für die Lehrer sprach Herr Heinrich Hoffrogge vom Berufskolleg Lüdinghausen und gab auch die Glückwünsche der weiteren Lehrkräfte, von Herrn Benjamin Drüing und Frau Dr. Rebecca Rohn (Natter), weiter. Er lobte die Disziplin der Auszubildenden und ihre Aufgeschlossenheit gegenüber kontroversen Diskussionen und das verlässliche  Miteinander im Klassenverbund. Herr Hoffrogge hob die vielen Veranstaltungen hervor, die vor der Corona-Pandemie noch stattgefunden hatten und bedauerte außerordentlich die ausgefallenen Studientage und Auslandsreisen, die wegen Corona leider abgesagt wurden. Er berichtete über einige Anekdoten während der Ausbildungszeit wie z.B. den großen Verschleiß an Spaten und Besen, die bei der Arbeit an den Demonstrationsbeeten zu Bruch gingen. Der Applaus und das Lachen der Absolventen zeigten Zustimmung und Anerkennung für die Lehrer. So hatte Herr Hoffrogge wohl den Nerv der Klasse getroffen.

Schülersprecher Tobias Farwick

Der Sprecher der Auszubildenden Herr Farwick hatte das letzte Wort an diesem Abend, das wie immer unkommentiert im Raum stehen blieb. Herr Farwick hielt in diesem Sinn eine launige Abschlussrede in geschliffenem Ton und pointierter Weise. Die Anwesenden lauschten seinen Ausführungen und zollten durch Beifall und Lachen den vorgetragenen Erinnerungen Zustimmung. Zum Abschluss überreichten drei Absolventen im Namen aller ehemaligen Auszubildenden Herrn Hoffrogge einen neuen Besen mit einem Blumenbukett. 

Die Lossprechungsfeier klang in einem gemütlichen Corona-gerechten Beisammensein aus.

zu den Bildern... 

 

   Termine 2021

               

 

lknrw psd300

 

 


 

  • B9
  • a9
  • Agrarforum 2020
  • Agrarfachschulabsolventen 2019
  • Agrarfachschulabsolventen 2019