Wiedersehensfeier der ehemaligen Fachschulabsolventen nach 50 Jahren und

Verleihung der Goldenen Meisterbriefe der ländlichen Hauswirtschaft und Landwirtschaft
(Abschlussjahrgang 1970)

am Samstag 28. August 2021 im Gasthof Waldfrieden, Dülmen-Merfeld

Der Einladung zur Wiedersehensfeier der Landwirtschaftsschüler und Hauswirtschaftsschülerinnen nach 50 Jahren (Abschlussjahrgang 2020)  waren 115 Absolventen gefolgt. Der Vorsitzende des VlF COE/RE/UN Herbert Lütke-Holz begrüßte die Gäste mit einem kurzen Grußwort. Er freute sich besonders, dass es ihm gelungen war, die wegen der Corona-Pandemie ausgefallene Feier aus 2020 nun in 2021 nachholen zu können. Er dankte dem Waldfrieden Herrn Knepper für die Gastlichkeit unter Corona-Hygiene-Vorschriften, dem Organisationsteam der Landwirtschaftskammer Frau Drüner und Frau Liebetanz für die mühsame Adressfindung und Vorbereitung der Feier.

Herr Lütke-Holz skizzierte den Ablauf der Feier und kündigte die Ehrung von insgesamt 11 Meisterinnen der ländlichen Hauswirtschaft aus Coesfeld und Recklinghausen sowie 11 Meistern der Landwirtschaft in diesem würdigen Rahmen mit Verleihung der Goldenen Meisterbriefe im weiteren Verlauf der Veranstaltung an. Denn 50-jährige Meistertätigkeit im gelernten Beruf ist eine Ehrung wert.

Der Kreislandwirt Georg Schulte-Althoff sprach, auch stellvertretend für den Kreislandwirt Coesfeld Georg Silkenbömer, ein Grußwort und stellte dabei die aktuellen Herausforderungen an den Berufsstand heraus. Dann schlug er einen Bogen in die Vergangenheit und wies auf die vielen Errungenschaften der modernen Zeiten hin.

Bei einem gemütlichen Kaffeetrinken mit leckerem Kuchen im Gasthof Waldfrieden tauschten die ehemaligen Schulkolleginnen und -kollegen ihre Erinnerungen und aktuelle Neuigkeiten untereinander aus,die anschließende Überreichung der Goldenen Meisterbriefe nahmen die Ehrengäste gemeinsam mit Herrn Lütke-Holz vor:  Georg Schulte-Althoff Kreislandwirt RecklinghaWiedersehensfeier Waldfrieden 2020usen, Kreislandfrauenvertreterin Coesfeld Birgit Schulte-Spechtel, Frau Liebetanz Ausbildungsberaterin COE/RE und Geschäftsführerin des VlF, Marianne Lammers Kreisgeschäftsführerin der Kreisstelle Coesfeld/Recklinghausen der Landwirtschaftskammer

(siehe Fotos) ...

Frau Lammers hielt eine kurze Ansprache zur aktuellen Lage der Landwirtschaft und gab einen kleinen Ausblick in die Zukunft unter den Zielen des Klimaschutzes und der Nachhaltigkeit. Sie sprach Mut zu, um die kommenden Herausforderungen anzugehen. Dabei verwies sie in Wort und Bild auf die Vergangenheit, die der Landwirtschaft schon immer große Wandlungsschritte abverlangte. Bisher haben Landwirtinnen und Landwirte großes Innovationsvermögen und hohe Anpassungsanstrengungen bewiesen, dies müsse uns auch künftig weiter gelingen.

Den Rückblick in die Zeit vor 50 Jahren, als die Absolventen in der Regel schon 20/25 Jahre alt waren, konnten alle Anwesenden anhand eines Zusammenschnittes von historischem Filmmaterial aus dem Jahr 1950, als die Landwirtschaftskammern Westfalen und Rheinland in NRW gerade gegründet waren, sehr eindrücklich lebendig werden lassen.  Das Filmmaterial wurde vor der Vernichtung bei Aufräumarbeiten bewahrt und digitalisiert. Es zeigte zwei kurze Sequenzen aus dem 50 minütigen historischen Film zum einem über die ländliche Hauswirtschaft und zum anderen über die damaligen Errungenschaften der Landwirtschaft. Das Filmmaterial können Interessierte unter dem Stichwort „Historische Landwirtschaft “ leicht im Internet finden.

Nach der Ehrung der goldenen Meisterinnen und Meister klang der Nachmittag mit vielen interessanten Gesprächen im geselligen Beisammensein aus.

Hinweis:
Die Wiedersehensfeier und Ehrung der Goldenen Meisterinnen /Meister aus dem Jahr 1971 ist noch ebenfalls in diesem Jahr für Oktober 2021 geplant.