• Lossprechungsfeier 2016
  • B6

    Verleihung der Goldenen Meisterbriefe 2019

  • Verleihung der Goldenen Meisterbriefe 2019

    Verleihung der Goldenen Meisterbriefe 2019

  • B2

    Verleihung der Goldenen Meisterbriefe 2019 ...hier geht`s zu den Bildern

  • a9
  • „Kommen Tiere in den Himmel?“

    Dülmen/Kreis Coesfeld. Das Thema und die damit verbundene Fragestellung sorgten bereits im Vorfeld für viel Gesprächsstoff. „Kommen Tiere in den Himmel?“ Entsprechend neugierig und erwartungsvoll gestimmt blickten die Teilnehmer am Donnerstagabend (21. Februar) dem „AgrarForum 2019“ veranstaltet von den Volksbanken im Kreis Coesfeld, der Landwirtschaftskammer NRW und des WLV-Kreisverbandes Coesfeld dem Vortrag von Pfarrerin Silke Niemeyer aus Lüdinghausen entgegen.

    hier weiterlesen...

 

 Weiter ging es zum benachbarten Pflanzengroßmarkt Landgard „Cash & Carry Zukunftsmarkt“, dem größten erzeugereigenen Vermarktungsunternehmen Deutschlands für den Zierpflanzen-, Obst- und Gemüseverkauf.

Auf dem Weg nach Aachen wurde dann auch ein Gartenbaubetrieb besichtigt, der auf 16 ha unter Glas Tomaten anbaut.

Am 2. Tag standen eine Führung durch die historische Altstadt Aachens und eine Stadtrundfahrt an. Hier bewegte man sich auf den Spuren der historischen Stadtmauern und durchfuhr das Frankenberger Viertel mit seinen schönen Bürgerhäusern, das Kurviertel, vorbei am Universitätsklinikum und der RWTH, dem Gelände der technischen Universität Aachens.

Ein Höhepunkt in Aachen war die Besichtigung der Printenbäckerei Klein. Die Printe ist das „Nationalgebäck“ der Aachener. Herr Klein verriet die Geheimnisse der Printenherstellung.Printenbäckerei Klein. P1010826
Der Rest des Tages stand zur freien Verfügung. So gab es die Gelegenheit zur Besichtigung des Domes und der Domschatzkammer und zum gemütlichen Bummel durch die Stadt.

Am letzten Tag der Reise ging es zuerst nach Belgien zum Betrieb Stefan Jansen. Der Landwirt ist aus Deutschland nach Belgien umgesiedelt und konnte im Gespräch anschaulich die deutsche und belgische Landwirtschaft vergleichen.

Nach dem Mittag führte dann die Reise nach Holland mit einer Stadtführung in Maastricht und der Besichtigung des Fort auf dem Sint Pietersberg.

Zurück im Münsterland verabschiedeten sich die Teilnehmer der Studienfahrt mit den Worten: „Bis zum nächsten Jahr“. Dann wird es voraussichtlich in den Raum Lübeck gehen.

 Hier gehts zur Bildergalerie

 

  • Werbung-4
  • Werbung-1
  • Werbung-2
  • Werbung-3